Ein neues LENOVO Notebook, ein neuer Tintenstrahldrucker von CANON und ein Karton voll Tinte

Heute ist es endlich soweit. Es wichtelt mal wieder in der Kita obwohl ja noch nicht Weihnachten ist. Was gibt es aber Schöneres, als Bedürftigen Geschenke und damit eine Freude zu machen. Das Personal und die Kinder können sich freuen über ein neues Notebook, einen Farb-Tintenstrahldrucker und einen Karton voller Tinte, die seit Wochen dringend benötigt werden.

Zu den Details:

Das neue LENOVO G700 hat einem schnellen Intel Prozessor, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine hochmoderne und schnelle Hybridfestplatte, sowie DVD Brenner und was ein modernes Notebook noch alles so braucht. Das 17,3″ großes Display sorgt für den totalen Durchblick beim Spielen und Arbeiten in der KITA.  Die Investitionskosten von 430,- Euro sind mit Sicherheit gut angelegt.

Ups, da war ja noch etwas. In feiner schwarzer Klavierlackoptik präsentiert sich ab heute auch der leistungsstarke neue CANON PIXMA IP7250 Fotodrucker. Der Tintenstrahldrucker mit 5 getrennten Tintentanks und 2 Papierschubladen kann sogar per Wireless LAN über ein Smartphone zum Drucken animiert werden. Zweiseitige Drucke durch eine Auto-Duplex Funktion und sogar das direkte Bedrucken von DVD`s schafft er spielend leicht. Nun können wieder Fotos von all den tollen Erlebnissen im Kindergarten ausgedruckt werden für viel tolle Erinnerungen ….

Mit einem Anschaffungswert von 80,- Euro war der Drucker nicht unbedingt teuer. Da das Teufelchen aber wie immer im Detail steckt, hat sich der Förderverein natürlich auch Gedanken über die Druckkosten gemacht. Weil das Prozedere für Büromaterial aufwendig und nicht immer einfach zu finanzieren ist, packen wir noch Eins drauf.

Zu Ihrem neuen Drucker bekommt die Kita noch ein Paket von 50 Druckpatronen dazu. Nun darf jeder einzelne Tintentank 10 x geleert werden und ich bin mal gespannt wie lange es dauert bis das geschafft ist.

……ach übrigens da denke ich gerade noch darüber nach, da war doch noch etwas….

Neues Notebook, neuer Drucker…..so ein Drucker will doch immer einen Treiber installiert haben.
Könnte jemand aus der Kita bitte, bitte durch Fotos dokumentieren, wie jemand vor Ort unter dem neuen Betriebssystem Windows 8.1 den Druckertreiber installiert? Das wird bestimmt ne mortz Gaudi und die Fotos machen sich bestimmt gut hier auf der Webseite…  😀 🙂 🙄

…ok. Gebe es dann doch zu. Der Treiber ist natürlich schon installiert.

Viel Spaß beim Spielen und Drucken und für das Personal beim Arbeiten….

Vereinssoftware und Mitgliedsbeiträge

Hallo an alle Mitglieder des Fördervereins und alle die es noch werden wollen.

Also wer will, der findet hier den Mitgliedsantrag 😉

Wie alle bemerkt haben sollten, haben wir seit Bestehen des Fördervereins keine Mitgliesbeiträge einziehen können. Unser erster gewählter Kassenwart musste etwas mit den Tücken und der Komplexität der heutigen modernen Technik kämpfen und konnte sich aus persönlichen Gründen leider nicht mehr darum kümmern und ist auch nicht mehr im Amt bzw. nicht mehr im Vorstand tätig.

Da ein Verein auch Regularien unterliegt, dauerte es eine Zeit bis ein neuer Kassenwart bestimmt und gewählt wurde und sich dieser in die Thematik eingearbeitet hat. Die Umstellung der Banken auf das neue SEPA Verfahren hat uns dann natürlich auch noch mal zurückgeworfen aber alle Gespräche mit der Bank, alle technischen Änderungen sind abgeschlossen und die Voraussetzungen für den Einzug der Mitgliedsbeiträge sind nun geschaffen.

Wir werden in wenigen Tagen alle Mitglieder über die Umstellung der bestehenden Lastschriftmandate auf SEPA informieren und werden dann im Verlauf des nächsten Quartals die Beiträge einziehen. Da wir inzwischen im dritten Jahr unseres Bestehens sind, würden für die ersten Mitglieder 3 Jahresbeiträge fällig werden. Wir werden die Beiträge nich komplett einziehen sondern auf mehrere monatliche Termine verteilen.

 

NEUE HALBERG GUSS GmbH überrascht die städtische Kita Brebach mit einer großzügigen Spende von 5000,- Euro

Die Leiterin der städtischen Kindertagesstätte Frau Simona Pages, der Vorstandsvorsitzende des vor kurzem gegründeten Fördervereins Herr Günther Karcher und sein Vertreter Frank Durst staunten am Dienstag morgen nicht schlecht.
Bei einer kleinen Zeremonie im Saarbrücker Standort der Neuen Halberg Guss GmbH wurde Ihnen ein Scheck in Höhe von 5000,- Euro überreicht.

In wirtschaftlich turbolenten Zeiten und Insolvenz hatte das Gießereiunternehmen mit langer Tradition am Standort Saarbrücken-Brebach sehr viel Unterstützung und Hilfe aus unserem Stadtteil erfahren. Nachdem es dem Unternehmen wieder besser geht, möchte es sich auf diese Weise bedanken. Was liegt da näher als Kinder und Jugendliche zu unterstützen und in die Zukunft zu investieren so der kaufmännische Leiter Holger Passauer.
Beim im September veranstaltetem Hoffest, zu dem rund 1500 Mitarbeiter und 6000 Gäste geladen waren wurden über 16.000 Euro an Spenden eingesammelt. Dank einer großzügigen Aufrundung durch die Unternehmensleitung auf 20.000,- Euro konnten sich 4 Institutionen über je 5000,- Euro freuen.

Die Leitung der städtischen Kindertagesstätte, der Vorstand des Fördervereins und alle Kinder, denen diese Spende zu Gute kommt sagen Dankeschön an alle Mitarbeiter der Neuen Halberg Guss GmbH.

Wir werden diese großzügige Spende in Ihrem Sinne für die Unterstützung und Entwicklung unserer „Kleinen Brebacher“ reinvestieren und Ihnen gern auf unserer Webseite berichten wie wir Ihre Spende verwendet haben.